News

Senioren | 24.04.2024
2. Herren braucht Sieg im letzten Heimspiel
 
Das eher dürftige Spiel gegen den Tabellenführer am vergangenen Spieltag ist abgehakt, und wir blicken bereits der nächsten Aufgabe entgegen. Am 25. und gleichzeitig vorletzten Spieltag empfangen wir die MTV Rheinwacht Dinslaken. Um noch eine Chance auf den elften Tabellenplatz zu wahren, müssen wir dieses Spiel gewinnen, da der Rückstand mittlerweile drei Punkte beträgt. 
Dinslaken steht aktuell auf dem achten Tabellenplatz und ist damit ein Teil eines sehr engen Mittelfeldes (Platz 6: 23:25 Punkte, Platz 11: 21:27 Punkte). Mit 22:26 Punkten ist Dinslaken nur noch theoretisch abstiegsgefährdet.  
Von den bisherigen 24 Spielen konnte die MTV neun gewinnen, insgesamt spielte die Mannschaft von Cheftrainer Marius Timofte zudem vier mal Unentschieden. Elf Spiele gingen verloren. 
Nach einem schwachen Saisonstart mit nur einem Punkt aus den ersten vier Spielen, gelang unseren Gästen am fünften Spieltag mit einem 30:21 gegen den OSC Rheinhausen der Befreiungsschlag und man konnte sich stabilisieren. Am vergangenen Spieltag musste man sich TuSEM Essen II geschlagen geben (28:32), nachdem man zuvor fünf Spiele in Serie ungeschlagen war (drei Siege, zwei Unentschieden). Der höchste Saisonsieg  der Rheinwacht war das bereits erwähnte 30:21 gegen Rheinhausen, die höchste Niederlage fand am 16. Spieltag gegen Bayer Dormagen II statt (27:36). 
Ebenfalls erwähnenswert ist der deutliche Heimsieg gegen den Tabellendritten TSV Bonn, gegen die man sich mit 30:22 durchsetzte. 
Auch im Hinspiel gegen uns konnte sich Dinslaken behaupten. Mit 31:27 gewann unser kommender Gegner damals. Seitdem konnten wir uns allerdings deutlich stabilisieren. Trotz der zwei Niederlagen in Folge gegen den Ligaprimus und seinen Verfolger, sind wir weiterhin auf einem guten Weg, die Saison möglichst zu einem positiven Ende zu bringen. Dafür brauchen wir im letzten Heimspiel dieser Saison möglichst zwei Punkte, was mit den Leistungen, die wir die Spiele vor Korschenbroich gezeigt haben, mehr als möglich ist. 
Kommt noch ein letztes Mal in dieser Spielzeit in die Sporthalle Wittkulle und unterstützt uns lautstark. Anwurf ist diesmal samstags, am 27. April, um bereits 19 Uhr.
Im Anschluss des Spiels werden zudem die Spieler und Funktionäre verabschiedet, die auch im Falle des Klassenerhalts den Verein verlassen werden.